Firmengeschichte

Jede Firmengeschichte steht im starken Zusammenhang mit den Menschen, die in einer Firma arbeiten und sich einbringen.

Peter Koch und Christa Olbrich hatten anfangs die Idee, Kerzen für Adventmärkte zu fertigen. Christa hatte als Absolventin der Modeschule Hetzendorf so nebenbei Kerzengießen erlernt.

Die Firmengründung erfolgte am 25. Februar 1972.

Die erste Serie wurden als "Künstlerkerzen" erfolgreich hergestellt und in Österreich, ja bis Nordeutschland verkauft.

team75 Schon 1979 war dem Team unter Florian Kliman klar geworden, dass für die Floristik ein handwerklich gefertigtes Standardprogramm unerlässlich wurde, um den Umsatz weiter zu stabilisieren.
1979-1980 wurde die alte Werkstatt umgebaut und um ein Gießrad für die Serie "Gföhl" und ein Kerzentunkgerät für die Serie "Gmünd" (später dann Serie "vienna taper") bereichert.

Der unerwartete Tod von Firmengründer Peter Koch am 19. Juni 1984 stellte seine Familie und die Firmenbelegschaft vor viele offene Fragen, es folgten eineinhalb Jahre Verlassenschaft.

team86 1986 übernahm Franz Streibl den Betrieb und es folgte die nächste Ausbaustufe durch den Bau einer Halle für Produktion, Lager, Ab-Hof-Verkauf und Büro. Außerdem wurde in eine neue Kerzentunkanlage und ein modernes Heizungssystem investiert.
Durch regelmäßige Messebeteiligung in Frankfurt und Nürnberg konnte bis 1995 eine Exportquote von 82% erreicht werden. Von USA bis Japan konnten Kunden gewonnen werden. In dieser Zeit fanden 10 Personen Arbeit im Mittelbergeramt.


 

Mannschaft 90iger Ab 1995 wurde aber die starke Marktbereinigung auch für die kleine Waldviertler Kerzenerzeugung spürbar, Währungsschwankungen ($ + Lit), Produktionsauslagerungen nach Osteuropa und China zwangen uns zur Konsolidierung. Personalabbau und Rückbesinnung auf den heimischen Markt waren angesagt. In dieser Phase entstand der KerzenMarkt (Ab-Hof-Verkauf) in der heutigen Form und Größe. Der KerzenMarkt bietet Ihnen "Kerzen für jeden Anlass" und ein Kerzen-Vollsortiment.

 

firmenjubiläum
Kumiko u. Karl Gansch, Rita Streibl
Timothy - Nathan - Franz Streibl
KOCH-KERZEN ist in den letzten 43 Jahren seines Bestehens zu einer Institution geworden, mit allen Einrichtungen wie Produktion - KerzenMarkt - Creativ- u. Infotagen - Exkursionsmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene das ganze Jahr über.

Seit 1. August 2015 ist Nathan Streibl der neue Inhaber der KerzenManufaktur, ein erster Schritt zu einer geordneten Übergabe. Das ganze Team steht hinter dieser Entscheidung und ist auch wie bisher, in den einzelnen Bereichen, Ihr AnsprechpartnerIn.